Angezeigt: 11 - 20 von 20 ERGEBNISSEN

Magic Time – Mit Yoga entspannt durch die Adventszeit

Auch wenn es eben noch gefühlt Herbst war, beginnt sie am Sonntag wieder. Die Adventszeit. Wir zünden die erste Kerze an und freuen uns auf eine schöne und entspannte Vorweihnachtszeit. Oft ist es so, dass man vor dem Jahresende noch dies und das erledigen möchte. …

Yoga im Herbst macht gute Laune

Wie wir wissen, wirkt sich Yoga nicht nur positiv auf den Körper, sondern auch auf die Psyche aus. In der kühleren Jahreszeit können Körper und Geist starr werden. Durch eine entspannte Yogapraxis werden Blockaden befreit und Stresshormone abgebaut. Yoga macht gute Laune. Es gibt viele …

Yoga immer & überall

Hast du schon etwas von Outdoor Yoga gehört? Oder es sogar praktiziert? Vielleicht hast du schon erlebt, wie es sich anfühlt, wenn du auf der Terrasse, im Garten, auf einer Wiese oder am Strand Yoga übst. Das hat eine ganz andere Qualität. Yoga in der …

Yoga Nidra

Ist der Geist unruhig oder zerstreut und mehr auf Probleme als auf Lösungen ausgerichtet, dann wird unser Körper dem Geist folgend, sich anspannen und schnell ermüden. Er wird in seinen Rhythmen von Aktivität und Schlaf gestört, sodass z. B. der Schlaf unruhig ist und sich …

Pranayama

Ohne Atmung gibt es kein Leben. Aber wie geht richtige Atmung? Ziel der richtigen Atmung ist, uns unserem Atem bewusst zu sein. Über den Atem nehmen wir nicht nur Sauerstoff, sondern auch Prana (Lebensenergie) auf. Was sich wiederum positiv auf die Psyche auswirkt. Sind wir …

Yoga Mudra

Eine der beliebtesten Gesten ist die des Begreifens. Dabei berühren sich Daumen und Zeigefinger, als ob sie nach einem Körnchen der Wahrheit greifen. Die restlichen Finger sind dabei abgespreizt. Wird sie mit der Handfläche nach unten praktiziert, nennt man sie Jnana Mudra genannt. Zeigen die …

Asanas

Adho Mukha Svanasana, auch bekannt als herabschauender Hund, nur um eine von vielen Asanas zu nennen, verkörpert viele Bereiche in einem. Diese Übung macht die Wirbelsäule beweglich, strafft Arme und Taille, Hüften und Schenkel, kräftigt die Handgelenke, Schultern und Rückenmuskulatur, stärkt die Nerven und durchblutet …

Meditation

Bevor Körperyoga entwickelt wurde, war Yoga ein rein geistiger Übungsweg. In alten Schriften finden sich Analysen darüber, wie der Geist funktioniert und wie wir ihn klären, beruhigen und ausrichten können. Das heißt also wenn unser Geist ruhig und geordnet ist, ist er mehr auf die …

Yin Yoga

Yin steht für das Weibliche. Es wird als das Erdende, das Ruhige, das Annehmende, das Sanfte, das Beständige bezeichnet. Alles fließt … Beim Yin Yoga soll man sich von allen körperlich ausgerichteten Konzepten lösen. Es geht ums Loslassen, Dehnen und Komprimieren. Natürlich wird auch muskulär …